impressum kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
Spannung und magische Momente auf Herbst-LJA
26.11.2012  
Fotoalbum
>>> Mehr Fotos vom LJA
Verabschiedung, Nachwahl, Dienstrechtsreform, 90er Jahre und magische Momente: Es war wieder einiges los bei der Herbst-Ausgabe der Landesjugendausschuss-Fortbildungstagung (LJA), die am 23./24. November in Königswinter stattfand.
Rund 70 Delegierte und Gastdelegierte der Kreis- und Fachgewerkschaftsjugendgruppen der dbb jugend in NRW hatten sich auf den Weg gemacht ins dbb forum siebengebirge zum diesjährigen Herbst-LJA, bei dem schon vorab eine gewisse Umbruchstimmung und Neugier in der Luft lag - denn es stand eine Nachwahl in der Landesjugendleitung (LJL) auf der Tagesordnung.

"Sabrina Ricke (vdla-jugend nrw) verlässt aus familiären Gründen den Vorstand der dbb jugend nrw", hieß es bereits im Vorfeld der Tagung. Mit warmen Worten, großem Dank von Landesjugendleiter Markus Schallenberg und Applaus von allen Anwesenden wurde sie Freitagabend schweren Herzens verabschiedet. Um die vakante Stelle in der LJL neu zu besetzen, waren dann außerordentliche Ergänzungswahlen nötig.

dbb jugend nrw-Chef Markus Schallenberg (re.) gratuliert André Esser zur Wahl als Beisitzer
Am Samstagmorgen, direkt um 9 Uhr, kam dann die Stunde der Wahrheit: Zur Wahl stellten sich der Jugendleiter der dbb-Kreisjugendgruppe Düsseldorf Jens Megier (GDL-Jugend NRW) sowie der Jugendleiter der dbb-Kreisjugendgruppe Aachen André Esser (komba jugend nrw), der die Wahl letztlich mit großer Mehrheit für sich entscheiden konnte.

Rund 70 Delegierte und Gastdelegierte waren zum Herbst-LJA erschienen - 20 davon zum ersten Mal
Und auch inhaltliche Themen standen auf der Tagesordnung. Die LJL berichtete über ihre Arbeit im vergangenen halben Jahr in den Bereichen Berufs- und Tarifpolitik, Jugend- sowie Gesellschaftspolitik. Des Weiteren tauschte man sich über die Aktionen in den Kreis- und Fachgewerkschaftsjugendgruppen aus. Ulrich Hohndorf (Leiter des dbb-Geschäftsbereichs Tarif) hielt einen Vortrag über die Einkommensrunde 2013 zum TV-L sowie mögliche Arbeits­kampf­maßnahmen und nahm auch Anregungen aus dem Gremium dankbar entgegen. Zum Thema "Dienstrechtsreform" standen Guido Arens und Wolfgang Römer vom DBB NRW den Anwesenden für Fragen zur Verfügung.
Auch die Themen "Vorsorge" und "Vorteile" waren von großer Bedeutung. Hierzu wurden zwei Kooperations­partner der dbb jugend nrw eingeladen (Alexander Schrader vom dbb vorsorgewerk und Bastian Wartenberg von der Debeka), die ihre Angebote vorstellten, allgemeine Informationen gaben und für die Nachfragen der Jugendvertreter ein offenes Ohr hatten.

Spice Girls, DJ Bobo, Schnullerketten, Buffalos: All dies konnte man schließlich am Freitagabend auf der allseits beliebten und immer wieder freudig erwarteten LJA-Mottoparty unter der Überschrift "90er" finden. Gemeinsam Spaß haben, in alten Zeiten schwelgen und sich verzaubern lassen - all das stand an dem Abend ganz oben auf der Liste. Denn als Überraschungs-Act begeisterte Matthias Kürten (AdJ im VBE) als "Matzi der Magier" mit amüsanten und verblüffenden Zaubertricks. Der ohnehin unterhaltsame und feierfreudige Abend wurde durch ein Freigetränk, das auf Kosten der Debeka ging, nochmals versüßt.

Als "Matzi der Magier" verzauberte Matthias Kürten
(Landessprecher der AdJ im VBE) die Anwesenden
PS:
>>> Auf facebook gibt es noch mehr LJA-Fotos
Alles in allem war es eine rundum gelungene Veranstaltung. Und vielleicht kann das ein oder andere Kostüm auch für die Karnevalsparty der dbb jugend nrw am 2. Februar 2013 herhalten.