impressum kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
Ukrainisches Jugendcamp freut sich über außergewöhnliche Weihnachtsgrüße aus NRW
21.12.2016  
Über einen Weihnachtsgruß der besonderen Art freute sich das Jugendcamp "Kreuzung" in der Ukraine als kürzlich ein kleines Päckchen der dbb jugend nrw mit zehn Fußbällen bei ihnen ankam. Auslöser dieser Spende war der letzte Besuch einer Gruppe aus NRW in der Ukraine im August.
Bereits Anfang November hatte die dbb jugend nrw zehn Fußbälle auf die Reise zum Jugendcamp "Kreuzung" in die Ukraine geschickt. Nachdem die Bälle einige Zeit unbemerkt im Postlager in Tschernigiv verbrachten, fanden sie letzte Woche - pünktlich und passend zu Weihnachten - nun endlich den Weg in ihr neues Zuhause. Überreicht wurden sie vom Vorsitzenden des Regionalrates Igor Vdovenko gemeinsam mit Dimitri Nikonenko, dem Vertreter des Partnerverbandes der dbb jugend nrw in der Ukraine und mittlerweile langjähriger Freund, ohne den die Bälle wahrscheinlich niemals an ihrem endgültigen Ziel angekommen wären.

Jugendcamp hinterließ bei Delegation tiefen Eindruck

Sorgsam verpackt kam letzte Woche ein kleines Päckchen der dbb jugend nrw in der Ukraine an

Dimitri Nikonenko (2.v.r.) freut sich mit den
Mitgliedern des Jugendcamps über die Fußbälle
Hintergrund des ungewöhnlichen Weihnachtsgrußes war die Reise einer 7-köpfigen Delegation der dbb jugend nrw, die sich im August auf den Weg in die Ukraine gemacht hatte, um dort mehr über die Themen Jugendengagement, Freiwilligenarbeit und Ehrenamt zu erfahren. Bei den diversen Terminen in Freiwilligen­zentren, gewerkschaftlichen Institutionen und Freizeit­einrichtungen hinterließ der Besuch des Jugendcamps "Kreuzung" bei Tschernigiv besonders tiefen Eindruck bei den Gästen. Die Arbeit der freiwilligen Leiter im Camp und der Tatendrang und das Engagement der Jugendlichen dort veranlasste die Delegation, sich Gedanken über eine kleine Unterstützung zu machen.
Sport sowie Teamarbeit werden im Jugendcamp groß geschrieben und stark gefördert. Daher dauerte es nicht lange, bis sich Jano Hillnhütter, der (selber sport­begeisterte) Landesjugendleiter der dbb jugend nrw, der auch Delegationsleiter auf der Reise in die Ukraine war, dazu entschloss, eine Ladung neuer Fußbälle auf die Reise in die Ukraine zu schicken. Manchmal kann man schon mit kleinen Dingen große Freude bereiten. Frohe Weihnachten!